Abschlussfeier 2017

Mit einem bunten Programm inklusive Konfettiregen verabschiedeten sich am 13. Juli 2017 die Viertklässler von ihrer Grundschulzeit. Bei der Abschlussfeier in der voll besetzten Mehrzweckhalle flossen am Ende ziemlich viele Tränen. "Wir sagen euch Tschüss" - das Lied, dass die Kinder der 4a und 4b in den letzten Jahren stets für die anderen mitgesungen hatten, galt heute ihnen selbst, und da wurde den meisten schon etwas schwer ums Herz. 
Zuvor gab es aber viel zu lachen und zu bewundern, denn auf der Bühne wurde einiges geboten. Nach Flötenstücken und Leseclub-Ehrung hatte zunächst die Klasse 4b ihren Auftritt: eine Bewegungs-Performance mit Stühlen, eine szenische Textcollage mit einem augenzwinkernden Dankeschön an die Eltern, Solovorträge von Gitarrist Cedrick Braun. Ihrer Lehrerin Frau Staudt überreichten die Kinder ein selbstgestaltetes Erinnerungsbuch samt Rosenstrauß.

Holger Schneider, 1. Vorsitzender des Fördervereins, wünschte den Kindern alles Gute für ihren weiteren Lebensweg und nahm das Publikum in seinem Lied "Über den Wolken" auf eine ganz besondere und nachdenkliche Reise mit.
Im anschließenden Sketch der Theater-AG verfolgten die Zuschauer amüsiert, wie Vater Hermann (Talha Bozkurt) und Mutter Elke (Stina Richter) versuchten, ihrem Sohn bei der Aufgabe 28:7 zu helfen.

Die Klasse 4a präsentierte einige Schulwitze, und die Kinder schlüpften dabei immer wieder in ganz verschiedene Rollen. Für ihren Klassenlehrer Herr Schneider gab es auch von ihnen ein Erinnerungsbuch. Dann brachten seine Schülerinnen und Schüler mit einem Tanz (einstudiert von den Müttern Frau Grisse und Frau Brück) samt Konfettiregen und Luftballons die Halle zum Beben. Keinen mehr hielt es auf den Stühlen - Party war angesagt. Und so mischten sich am Ende Freudentaumel und Tränen - beides hat seinen Platz!

Die Elternvertreter beider Klassen dankten den Lehrkräften ganz herzlich für die geleistete Arbeit und blickten auf eine schöne Grundschulzeit ihrer Kinder zurück.